EDC – alles wissenswerte zum Thema "Everyday Carry"

EDC-Everyday-Carry-Donbolso-Blog

Wer kennt die Situation nicht – du stehst morgens auf, genießt ein gutes Frühstück und packst deine 7 Sachen, um den Arbeitstag zu meistern. Erst Minuten später auf der Autobahn fällt dir auf, dass du deinen Haustürschlüssel vergessen hast und der Ärger nach Feierabend quasi vorprogrammiert ist. Um genau diese Situation zu vermeiden gibt es einfache Tipps, die dir zukünftig helfen organisierter durch den Alltag zu schreiten. Wir stellen dir einige Everyday Carry Produkte vor, die dir dabei behilflich sind!

Was bedeutet EDC?

EDC, also Everyday Carry, beschreibt nichts anderes, als die Produkte, die du jeden Tag bei dir trägst. Dazu können unter anderem Smartphones zählen, aber auch Uhren, Geldbörsen oder Schlüsselanhänger. Ohne diese Gegenstände verlässt du am Morgen nicht das Haus und du bist auf die meisten von ihnen angewiesen.

Der Fokus wird dabei hauptsächlich auf einen großen Nutzen gelegt. Zudem sollten die Gegenstände praktisch und kompakt sein, sodass sie in eine Hosentasche oder einen kleinen Rucksack passen und in bestimmten Situationen schnell zur Hand sind. Diese Gegenstände befinden sich somit zumeist am Körper und sollten nicht zu viel Platz einnehmen.

Das Schlüsselproblem beheben

Ein Schlüsselbund gehört natürlich ebenfalls zur Kategorie „EDC“. Bei der Vielzahl an Schlüsseln, die der Deutsche tagtäglich mit sich herumträgt, wundert es nicht, dass wir immer mal wieder einen Daheim vergessen. Hat man das wichtige Schließutensil Zuhause liegengelassen und sich ausgesperrt, führt dieses Geschehnis zwangsläufig dazu, dass man einen kostenintensiven Schlüsseldienst beauftragen muss. Um diesem beschriebenen Szenario zukünftig vorbeugen zu können, gibt es verschiedene Herangehensweisen.  

Natürlich sei an erster Stelle gesagt, dass du immer einen Schlüsselbund anstatt einzelne Schlüssel bei dir tragen solltest. Ein Bund minimiert die Wahrscheinlichkeit, dass einer dieser kostbaren Türöffner vergessen wird um ein Vielfaches. Mit der Zeit ist es in der Regel jedoch so, dass der Schlüsselbund größer und größer wird, da immer mehr Schlüssel hinzukommen. Das Resultat beim Tragen sind unschön wirkende, ausgebeulte Taschen, die zudem keinen hohen Tragekomfort versprechen.

Eine smartere Variante stellt ein sogenannter Key Organizer dar. Ein Key Organizer ist dabei nichts anderes, als ein praktisches Accessoire, das auf kleinstem Raum alle deine Schlüssel übersichtlich beisammen hält. Mit ihm bist du dazu in der Lage unkompliziert und schnell die jeweiligen Schlüssel auszutauschen, sodass du ohne großen Zeitverlust entscheiden kannst, welche für deinen Alltag gerade am wichtigsten sind.  

Je nach Modell können bis zu 14 Schlüssel befestigt werden, was wiederum eindrucksvoll zeigt, wie viel Stauraum die kleinen Organisationswunder mitbringen. Durch die kleine Machart passt der Organizer perfekt in jede Hosentasche, ohne dabei aufzufallen. Manche Produkte kommen sogar mit zusätzlichen Tools, wie beispielsweise einem Einkaufswagenlöser sowie einem Flaschenöffner daher. Genau solche kleinen Helfer machen das Everyday Carry für die tagtäglich anstehenden Situationen noch wertvoller.

Leder-Lifestyle-Accessoires-Donbolso

Die Geldbörse im täglichen Einsatz

In Deutschland wird noch immer viel mit Bargeld bezahlt. Obwohl in anderen Ländern bargeldlose Zahlmöglichkeiten fast schon ein alleiniges Dasein fristen, tut sich Deutschland noch immer schwer mit der Durchführung. Statt eines kleinen Kreditkartenetuis, das kaum Platz wegnimmt, setzen viele Personen noch immer auf die gute alte Geldbörse. Auch diese zählt somit zur Kategorie EDC. Wirft man einen Blick auf die verschiedenen Formen, Größen und Designs der Geldbörse, fällt die Wahl oftmals schwer.

Gerade die ältere Generation setzt noch immer auf das Motto „mehr ist mehr!“. Betrachtet man jedoch die großen, fast schon klobig wirkenden Geldbörsen, fragt man sich zurecht, ob nicht auch eine kleinere Version sinnvoll sein könnte.

Gerade im Arbeitsalltag, wo eine feine Stoffhose und eine kleine Handtasche oftmals gerne gesehen sind, ist eine große Geldbörse absolut Fehl am Platz. Sie ist nicht nur unbequem und stört beim Sitzen, sondern sieht auf den ersten Blick auch noch völlig überladen aus. Wenn wir uns jedoch an die Eigenschaften des typischen Everyday-Carry-Produkts erinnern, sollte besonders der Nutzen sowie die kleine und praktische Form im Fokus stehen. Auch für solche Fälle gibt es Tipps, die du beherzigen kannst.

Wer auf einen guten Tragekomfort sowie ein durchdachtes Design zurückgreifen will, der sollte nach den immer beliebter werdenden „Slim Wallets“ Ausschau halten. Die Mini-Geldbeutel bieten weiterhin ausreichenden Platz für deine wichtigsten Karten und etwas Münzgeld, haben jedoch zeitgleich nur einen Bruchteil der Größe eines herkömmlichen Portemonnaies. Durch den schmalen Look fallen die kleinen durchdachten Organisationswunder kaum in der Hosentasche auf und sind gerade im Alltag schnell und einfach griffbereit.

Wer noch weitere Karten mit sich herumtragen möchte, die allerdings nur in seltenen Fällen zum Einsatz kommen, der kann diese perfekt in einem separaten Kreditkartenetui mit sich tragen. Dieses kann im Rucksack oder in der Umhängetasche sicher verstaut werden und ist bei Bedarf innerhalb von nur wenigen Sekunden einsatzbereit.

Einfach-besonders-Leder--Lifestyle-Accessoires-Donbolso

Du hast Fragen zu unseren Produkten oder unserer Herstellung? Schreibe uns jederzeit eine E-Mail an: info@donbolso.de